Der kreisrunde Handschmeichler öffnet bis zu 48.000 Türen. Dazu gehören Außen- und Innentüren, Schränke, Tore und Schranken aller Art. Bei Verlust kann der Transponder sofort gesperrt werden. Änderungen der Zutrittsberechtigungen sind schnell und flexibel zu programmieren. Wartung und Instandhaltung sind gleich null: Die Hochleistungsbatterie hält ohne Wechsel rund zehn Jahre oder ca. eine Million Aktionen.

Der Transponder wird zur Identifikation im System 3060 genutzt, um digitale Schließzylinder und Smart Relais zu betätigen.

_

Produktvarianten.

  • Standardtransponder in robustem Gehäuse mit nachtblauem Taster
  • Version mit dunkelrotem Taster (.ROT)
  • Version mit verklebtem Gehäuse (.SPEZ)
  • Version mit fortlaufender Nummerierung(.NR)
  • Version mit fortlaufender Nummerierung gemäß Kundenwunsch, bis zu sechs alpha-nummerische Zeichen möglich (Mindestbestellmenge: 100 Stück)(.NR.K)
  • Transponder mit einem zusätzlichen, passiven Chip zur Einbindung von Fremdsystemen (.RFID.XX)
  • Transponder für explosionsgefährdete Zonen mit Zertifizierung auf Eigensicherheit ib, Zone 1, Gruppe IIC, T3, II2G (.EX)
  • Transponder für Feuerwehrschlüsselrohre ab 33 mm Innendurchmesser, siehe unter Biometrietransponder Q3007 (ohne Biometriebaugruppe) (.FSR)
  • Passwort-Transponder zur Speicherung des Schließanlagenpasswortes (.PWD)
  • Schalttransponder mit 2 Anschlussdrähten, um ihn über den potenzialfreien Kontakt eines externen Gerätes betätigen zu können (TRA.SCHALT)

_


TECHNISCHE DATEN.

  • Gehäuse aus schwarzem Kunststoff (Polyamid)
  • Durchmesser: 42 mm
  • Dicke: 13,7 mm
  • Schutzart: IP 65, mit verklebtem Gehäuse IP 66
  • Typische Lesereichweite: bis zu 40 cm am Schließzylinder, bis zu 120 cm am Smart Relais
  • Batterietyp: 1 x CR 2032 3 VDC Lithium
  • Batterielebensdauer: bis zu 1 Mio. Betätigungen oder bis zu 10 Jahren Stand-by
  • Temperaturbereich: -20 °C bis +60 °C
  • Bis 48.000 Schließungen können pro Transponder verwaltet werden
  • Umweltklasse III
  • Einstellbare Gültigkeit (Aktivierung/Deaktivierung) bis zu 6 Monaten im Voraus
  • Speicherung von Datensätzen für 3 unabhängige Schließanlagen (G2: 3 G1- und 4 G2-Schließanlagen)

 

Euro