Zylindersystem Serie 46 janus nach DIN EN 1303 und DIN 18252


Hochwertiges Wendeschlüsselsystem mit mehrreihiger Stiftanordnung

Die Zylinderserie 46 janus ist technisch auf einem sehr hohen Niveau entwickelt. Zu den Einsatzbereichen zählen kompliziert aufgebaute Schließanlagen, die höchsten Sicherheitsansprüchen genügen müssen. Doch auch im gehobenen Privatbau werden Zylinder mit Sperrschließungen aus dieser Zylinderserie eingesetzt.


Technische Beschreibung


Wendeschlüsseltechnik; die längenveränderbaren Zylinder in „Sandwich-Bauweise“,
für Sperrschließungen, Gleichschließungen und Schließanlagen, mit Sicherungskarte,
mit 4 Stiftreihen, Stahlverbinder, Gehäusekappen in Messing vernickelt, matt, poliert oder in Chrom-nickelstahl, mit 3 Schlüsseln (für Schließanlagen Schlüsselanzahl nach Bedarf), ohne Rosetten, mit Stulpbefestigungsschraube M5 x 80 mm aus Stahl vernickelt.


Optionen


  • Gefahrenfunktion: Ab BL 31/31 beidseitig, ab BL 27/31 einseitig als Option.
    Für Profildoppelzylinder mit Gefahrenfunktion gilt: Der Schließzylinder kann auch dann betätigt werden, wenn in der gegenüberliegenden Zylinderseite bereits ein Schlüssel steckt.


  • Bohr- und Ziehschutz: Optional beidseitig zertifizierter Bohr- und Ziehschutz BZWC (Kernscheibe aus gehärtetem Stahl, Gehäusearmierung und Gehäusesicherungsstift) bei Profilzylindern. Auf der Außenseite Kernscheibe aus gehärtetem Stahl und zusätzlicher Bohrschutzstift aus Hartmetall im Gehäuse (Bohr- und Ziehschutz BZWB). Serienmäßig bei Profilzylindern in Sperrschließung; optional bei Schließanlagen.


 

Euro